Besuch von Frau Hofstetter in unserer neuen französischen Austauschschule!

franz partnerschule 16 4

Im Südwesten Frankreichs, 1050 km von Mechernich entfernt, liegt die schöne Stadt Brive-la-Gaillarde in der Region Nouvelle-Aquitaine (480 km von Paris und 200 km von Bordeaux entfernt). Mit ihren rund 46.000 Einwohnern hat sie einen ganz eigenen Charme und strahlt eine eindrucksvolle Ruhe aus.

franz partnerschule 16 3Hier befindet sich unsere neue Austauschschule, das Collège Jean LurÇat. An diesem werden ca. 650 Schülerinnen und Schüler von 100 Lehrern in den Jahrgangsstufen 6 – 10 unterrichtet. Dank des wachsenden Interesses an der deutschen Sprache wurde in jeder Jahrgangsstufe jeweils eine bilinguale Klasse (classe „bilangue“) eingerichtet. Das bedeutet, dass die Schüler dieser Klassen nicht nur Deutschunterricht haben, sondern dass auch der Unterricht in manch anderen Fächern in deutscher Sprache stattfindet. Zurzeit nehmen daran etwa 40 Schülerinnen und Schüler teil.

In den Herbstferien besuchte unsere Französischlehrerin Catherine Hofstetter unsere neue Partnerschule.

franz partnerschule 16 9Die Schulleiterin, Madame Annie Martin sowie die dortige Deutschlehrerin, Madame Bernadette Tison bereiteten ihr einen warmherzigen Empfang. Ziele dieser ersten Begegnung waren - neben der Besichtigung der Schule - vor allem die Organisation sowie die Planung des weiteren Austauschs. Erste Kontakte zwischen unseren Schülern der beiden Wahlpflichtkurse Französisch des 7. und 8. Jahrgangs mit den französischen Schülern bestehen bereits seit April 2016. Sie schreiben einander Briefe, in denen sie sich gegenseitig über ihre Vorlieben, Hobbys und Urlaubserlebnisse berichten. Natürlich stellen sie auch ihre Familien mit Eltern, Geschwistern und Haustieren vor.

Während einer Unterrichtsstunde, die hier 55 Minuten dauert, begrüßte Frau Catherine Hofstetter eine der beiden Sprachklassen, die am Austausch beteiligt sind. Im „Gepäck“ hatte sie die von unseren Schülern des 7. Wahlpflichtkurses Französisch mit viel Motivation vorbereiteten Briefe. Aufgeregt nahmen die französischen Schüler die an sie persönlich gerichteten Briefe in französischer Sprache entgegen.franz partnerschule 16 6

franz partnerschule 16 2Der Schwerpunkt des Austauschs dient dem Spracherwerb sowie dem Kennenlernen der jeweils anderen Kultur und des Schul- und Alltagslebens. So werden uns die französischen Schüler bereits eine Woche im Juni 2017 in Mechernich besuchen. Die Rückbegegnung wird im Herbst 2017 mit einem Besuch in Brive-la-Gaillarde erfolgen.

 

 

 


 

Lernen mit allen Sinnen im NW -  Unterricht

lernen mit allen sinnen 16 1
Die 6b behandelt zurzeit das Thema „Aggregatzustände von Wasser“ im NW- Unterricht. Die Aufgabe der Schülerinnen und Schüler war es unter anderem, sich ein szenisches Spiel zu überlegen, wie man die drei Zustandsformen fest – flüssig – gasförmig durch Mitschülerinnen und Mitschüler darstellen lassen kann.lernen mit allen sinnen 16 2

Eine besonders schöne Idee hatte dabei Connor. Er ließ die Kinder für den festen Zustand ganz eng zusammenstehen und sie durften sich nur ein wenig bewegen. Für den flüssigen Zustand sollten die Kinder ihren Abstand vergrößern, sich frei bewegen und wild und ungeordnet durcheinandergehen. Für den energiereichsten Zustand, gasförmig, sollten die Kinder sich nun frei und möglichst schnell im Raum bewegen (natürlich ohne irgendwo anzuecken oder zu stürzen!).

lernen mit allen sinnen 16 3Dieses „Lernen mit allen Sinnen“ ist in der Physikdidaktik sehr hoch angesehen und kommt auch durch die Montessori- Bewegung immer mehr in die Regelschulen. Aber vor allen Dingen hat es den Schülerinnen und Schülern enorm viel Spaß bereitet!  So sollte das Erlernte langfristig haften!

 

 

 


 

Mittagessen im Oktogon startet

Eine gute Nachricht für die Mittagsverpflegung in der Gesamtschule: Ab Mittwoch, den 28.09.2016 können die Schülerinnen und Schüler wieder im renovierten Oktogon essen gehen. Nachdem die Wasserfolgeschäden des Hochwassers vom 21.07. weitgehend beseitigt sind (es fehlen noch einige Fliesen auf dem Estrich) und die Messung am Montag ergab, dass alles trocken ist, gibt es grünes Licht und die Bestellungen sowie die Einnahme des Mittagessens können starten. Vielen Dank allen, die dazu beigetragen haben, dass alles so schnell repariert und renoviert wurde.


Nun wünschen wir guten Appetit.

 


 

Mathematikunterricht an der Gesamtschule schmeckt süßmathestunde 16 04.44

mathestunde 16 01.19

Die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule der Stadt Mechernich erlernen die Mathematik der 6. Klasse auf eine sehr "moderne" Art und Weise. Sie sollen die mathematische Teilermenge einer Grundmenge mit Hilfe von Gummibärchen ermitteln, ein Ansatz, der die Schüler auf der enaktiven Ebene nach Bruner fordert, wodurch die Lerninhalte nachweislich tiefer im Gehirn verankert werden und die Schüler sich länger daran erinnern können.

Natürlich wurden die Gummibärchen im Anschluss von den Schülerinnen und Schülern der 6b und 6d gerecht untereinander aufgeteilt und aufgegessen. Denn so konnten sie ihr gerade theoretisch erlerntes Wissen über Teilermengen auf eine Alltagssituation anwenden und das macht bekanntlich am meisten Spaß.

mathestunde 16 03.21

 


 

Schule hat begonnen

Wildpark 16 1Das Schuljahr 2016/17 ist bei schönstem Wetter mit allerlei Aktivitäten in der ersten Schulwoche gestartet. Wie immer gab es für die Jahrgänge 6 bis 8 die Methodenwoche und für den Jahrgang 5 stand die erste Woche unter dem Motto des Kennenlernens und Erkundens. Am Freitag wurden die traditionellen Wanderungen bei blauem Himmel, strahlendem Sonnenschein, aber auch bei sehr sommerlichen Temperaturen durchgeführt.

Wildpark 16 2

Der Jahrgang 5 konnte mit den Bussen die Rückfahrt antreten, unsere „Großen“ schafften auch das zu Fuß und ruhten sich anschließend im Schatten der Schulbäume aus.
Mit normalem Stundenplan startete die ganze Schule dann am Mittwoch, den 31.08. ins Schuljahr 2016/17.

Wildpark 16 3Leider nahm das starke Unwetter vom 21.07.2016 auch das Schulzentrum in Mitleidenschaft. So ist das Oktogon, also unsere Mensa, zur Zeit nicht für den Essensbetrieb zu nutzen, da der Boden erneuert werden muss, was sich voraussichtlich bis zu den Herbstferien ziehen wird. Solange sind Essenbestellungen, Mittagessen und Aufenthalt dort nicht möglich. Wir werden an dieser Stelle wieder informieren, wenn sich die Situation normalisiert. Die Wasserschäden betreffen auch die Mehrzweckhalle und Kellerräume der Schule, was den Schulbetrieb aber nicht wesentlich beeinflusst. Wir hoffen weiterhin auf gutes Wetter, damit die Sportstunden, die eigentlich für die Mehrzweckhalle geplant sind, auf dem Sportplatz im Schulgelände stattfinden können.
Natürlich hoffen wir auf baldige Normalisierung der räumlichen Bedingungen, wir wissen aber auch, dass sich alle Beteiligte nach Kräften bemühen, alles so schnell wie möglich zu reparieren und renovieren. Dafür sagen wir herzlichen Dank.
Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern ein erfolgreiches Schuljahr.


 

Gesamtschule der Stadt Mechernich
Heinrich-Heidenthal-Straße 5
53894 Mechernich

Telefon: 02443/3101130
Fax: 02443/3101129

Mail: info@gesamtschule-mechernich.de

die nächsten Terminecalendar 308517 1280

27.11. - 01.12.17
"Potentialanalyse" Jg. 8

28.11. - 01.12.17
"Komm auf Tour" Jg. 7

09.12.17 9:30 - 13:00 Uhr
Tag der offenen Tür

27.12.17 - 06.01.17
Weihnachtsferien

 

Zum Seitenanfang