Informationen zum Schulstart der Jahrgangstufe 10 und Informationen zum weiteren Schulbetrieb

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach gut einer Schulwoche Unterricht mit dem Jahrgang 10 haben wir verschiedene Erfahrungen gesammelt, wie Unterricht in diesen Zeiten möglich ist, wir haben Vorbereitungen getroffen, wie es mit einem oder eineinhalb weiteren Jahrgängen mit Unterricht und Abstand funktionieren kann und welche Kapazitäten wir räumlich und personell hätten, den Präsenzunterricht zu erweitern. Dazu hat ein für die Corona-Zeit geschaffenes Hygieneteam unserer Schule dafür gesorgt, dass die Umsetzung des vorgeschriebenen Abstands in allen Räumen erfolgt. Der Schulträger hat mit zusätzlichen Hygienemaßnahmen die Vorgaben des Landes NRW umgesetzt und die Schülerinnen und Schüler halten sich so gut es ihnen möglich ist an die Beachtung unserer neuen Vorgaben und Regeln.

Alle Beteiligten haben also sehr gut mitgearbeitet und nach Kräften das umgesetzt, was derzeit wichtig ist.

Dazu haben wir persönliche Gesprächstermine der Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer mit ihren Schülerinnen und Schülern jahrgangsbezogen tageweise nachmittags eingerichtet, um den persönlichen Kontakt zu den Kindern zu haben und auch, um ausgedruckte Arbeitsmaterialien auszugeben, wenn digitales Arbeiten zu Hause schlecht oder gar nicht möglich ist. Schließlich arbeitet die Oberstufe (Jg. 11) seit dieser Woche zusätzlich zur bisherigen Betreuung mit ‚Mircosoft Teams‘, einer Plattform, die den Austausch im Chat oder in Besprechungen sowie das Einstellen von Materialien ermöglicht, und wird damit zusätzlich und persönlicher (soweit das digital machbar ist) betreut. Nach wie vor ist unser Schülermoodle, klassenbezogen organisiert, die hauptsächliche Plattform, um Aufgaben zu verteilen, die nach Bearbeitung über E-Mailkontakt an die Lehrperson zurückgemeldet werden. Alles das klappt weitgehend gut, in persönlichen und telefonischen Gesprächen bestätigen Schülerinnen und Schülern sowie Eltern uns das.

Nun zu dem, worauf Ihr, Sie und wir alle warten: die Antwort auf die Frage, wann und wie es weitergeht. Hierzu verfolgt Ihr/verfolgen Sie sicherlich auch die Ergebnisse der Konferenzen der Bundes- und Landesregierung. Die Entscheidung, wie der Plan zur weiteren Schulöffnung aussieht, obliegt dem Land NRW und hier dem Ministerium für Schule und Bildung. Bis jetzt gibt es vonseiten des Ministeriums noch keine weiteren Angaben zur Beschulung unserer Schülerinnen und Schüler. Auch wir warten auf diese Angaben und sind daran gebunden. Für uns haben wir verschiedene passende Szenarien erarbeitet, damit wir zügig handeln können. Wir teilen Ihnen Änderungen an dieser Stelle schnellstmöglich mit. Es tut mir leid, zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genaueren Termine und Vorgehensweisen mitteilen zu können. Wir müssen uns leider alle in Geduld üben.

Trotzdem wünsche Euch und Ihnen einen schönen 1. Mai 2020 und Gesundheit.

Dagmar Wertenbruch

Schulleiterin