Internationale Woche gegen Rassismus – wir waren dabei

In der letzten Schulwoche vor den Ferien haben wir uns als Schulgemeinschaft dazu entschlossen, im Rahmen der “Internationalen Woche gegen Rassismus” ein Zeichen zu setzen. Zwei Projekttage mündeten in einer Abschlusskundgebung auf dem Schulgelände, die darauf abzielte, ein starkes Statement gegen Rassismus und Ausgrenzung zu setzen, sowie für ein friedvolles Miteinander einzutreten.

“Als Mitgliedsschule im Netzwerk Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage war es uns in diesen Zeiten besonders wichtig, ein Zeichen zu setzen und mit unseren Schülerinnen und Schülern an wichtigen Themen in diesem Bereich zu arbeiten”, so Frau Zentarra, von unserer Schulsozialarbeit. Frau Zentarra organisierte das Projekt gemeinsam mit Frau Ley und Frau Anton.

Während der beiden Projekttage hatten unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an Workshops teilzunehmen, die vom Lehrerkollegium und externen Partnern – wie etwa der Tanzschule Schuhmacher – organisiert wurden. In den Workshops wurden beispielsweise Präsentationen zu Menschenrechten erarbeitet, sich über “Hass im Netz” informiert oder Kunst- und Musikprojekte durchgeführt. Darüber hinaus reinigten einige der Gruppen den jüdischen Friedhof und die Stolpersteine im Stadtgebiet Mechernich. Die Vielfalt der Themen und Aktivitäten ermöglichte es uns als Schulgemeinschaft, das Thema Rassismus aus unterschiedlichen Perspektiven zu erforschen und zu diskutieren.

Die Ergebnisse der Projekte konnten dann am Freitagmorgen von allen Beteiligten im Rahmen eines Rundgangs begutachtet werden. Zum Abschluss der Veranstaltung versammelte sich unsere gesamte Schulgemeinschaft auf dem Schulhof. Neben der Präsentation von Tanzprojekten, musikalischen Einlagen und der Abschlusspräsentation des Workshops Poetry Slam zum Thema Frauenrechte sprach auch unsere stellvertretende Schulleiterin Frau Köhn. Auch unser Bürgermeister Dr. Hans Peter Schick dankte unserer Schule für ihren Einsatz.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete der Auftritt von Stephan Brings gemeinsam mit der Schulband unserer Schule. Brings unterstützt unsere Schule bereits seit einigen Jahren und fördert insbesondere die schulische Arbeitsgemeinschaft “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage”.

Wir danken unseren Schülerinnen und Schüler sowie allen externen Partnern dafür, dass dieser Tag zum Erfolg wurde.

Aktuell ist geplant, auch im kommenden Jahr wieder im Rahmen von Projekttagen an der „internationalen Woche gegen Rassismus“ teilzunehmen.